Jahresbericht des Präsidenten, GV vom Samstag, 28.9.2013 im Hospiz Simplon-Pass

 

Liebe Mitglieder von der KVSS

Der Kulturverein feiert sein 25 jähriges Bestehen, 25 Jahre, ein Vierteljahrhundert...

Wenn ein Verein so lange besteht und das mit Erfolg und 300 Mitgliedern, hat das gute Gründe: Dahinter stehen Menschen, denen Kultur  wichtig ist, das sind die Mitglieder des Vereins, der Vorstand und waren die Gründer der Vereinigung.

Der Verein ist entstanden, weil es Menschen gibt, die mehr tun.

„Wir müssen mehr tun, was wir nicht tun müssen 

Die Gründer der KVSS taten für Gesellschaft, Region und Kultur weit mehr als sie mussten, die Mitglieder und der Vorstand versuchen heute ihre ehrgeizigen Ziele zu verwirklichen und das Erbe unseren Nachkommen weiter zu reichen. Ein grosses Dankeschön geht an die Gründer vom KVSS.

 

Vereinsanlässe

Wir hatten letztes Jahr eine wundervolle GV in der Prateria in Domodossola. Auf den speditiven geschäftlichen Teil folgten der üppige Aperitif und das gute Mittagessen aus der Cucina italiana. Die schöne Ausstellung von Simona Minetti machte der Kultur-GV alle Ehre. Der Tagungsort in «la Prateria» in Domodossola war gut gewählt. Die Institution steht  körperlich und geistig benachteiligten Jugendlichen und ihren Betreuern zur Verfügung. Mit unserer Tagung unterstützten wir diese humane Einrichtung.

Der Jahresausflug führte nach Croveo. Die grosse Teilnehmerzahl belohnte die Organisatoren.

Dann besuchten wir das Alpfest in Balmelle, ca. 25 Personen nahmen an diesem Anlass teil. Nach ca. 3 Stunden Fussmarsch von den Alpjen über Corvetsch und Alpjerung wurden wir mit feinen Spezialitäten aus Italien empfangen. Das Fest findet jedes Jahr am letzten Sonntag im Juli statt.

Durch die guten grenzüberschreitenden Kontakte kommt es auch immer wieder zum Kulturaustausch. So überraschte uns am 1.August der Auftritt der Associazione Amici della Montagna del Valle Vigezzo.
Danke Rinaldo Ronaldi  für die Organisation.

  

Zu den Anlässen, die der Verein unterstützt: Risotto in Gondo, Polenta in Simplon, div. Aufführungen auf dem Dorfplatz, Ausstellungen, 1. Augustanlass, Castagnata, Winterzauber etc... Diese Anlässe alleine bringen jährlich ca. 2000 Gäste auf die Südseite. Viele vom Kulturverein engagieren sich als Helfer bei den Anlässen.  Danke all denen „Freiwilligen„ für das mehr Tun als sie tun müssten.

 

Ziele und Ideen für die Zukunft

 

In den Gemeinden Gondo und Simplon sind immer wieder Ausstellungen, im Ecomuseum, im Hotel Fletschhorn und im Stockalperturm. Vielleicht könnte man diese Veranstaltungen koordinieren und zusammen mit den Anlässen im Ossola publizieren.
Wie wär's mit einem Kulturkalender in Zusammenarbeit mit Verkehrsverein, Ecomuseum und den Gemeinden inkl. Ossola?

 

Es sind dies viele Anlässe mit Kulinarik, wie wär's mal mit einem Theater? Denken wir an die Heimattagung und 700 Jahr Feier der Gemeinde Simplon. Dieses Spektakel könnte man alle 5 Jahre wiederholen, oder?
Das Theater, das Klaus Arnold geschrieben hat, war das nicht grandios? Evtl. ein Anlass in Gondo? Ein Anlass in Domodossola? Wie können Kontakt und Pflege der Freundschaft mit dem Ossola vertieft werden?

Ein weiterer Gedanke: Was können wir gemäss Art. 2 unserer Statuten  für die Motivierung der Jugend zur Wertschätzung des Kulturgutes tun?

 

Wir im Vorstand werden uns weiterhin bemühen, den Verein gemäss Statuten zu leiten und erfolgreich in die Zukunft zu führen, zusammen mit euch Mitgliedern.

 

Simplon Süd im September 2013, der Präsident: Escher Gregi